Wo kommt der LöMuWeiKa her?

Hat den der Weihnachtsmann gemacht? Oder der Klapperstorch gebracht? Hat den sich Deine Mutter ausgedacht?

Der Löbtauer Musikalische Weihnachtskalender ist nicht, wie das manche denken mögen, vom Himmel gefallen, sondern hat eine lange und spannende Geschichte. Bereits vor dem ersten Weltkrieg, als Löbtau noch eine eigenständige Stadt vor den Toren Dresdens war, knüpfte die Löbtauer Bürgerschaft eine Städtepartnerschaft zu der damals noch recht winzigen isländischen Hauptstadt Reykjavík. Löbtauer Mühlenbesitzer und Fabrikanten sowie Reykjavíker Pinguin-Fellhändler initiierten gegenseitige Handelsreisen, bei denen neben wirtschaftlich interessanten Produkten und Geschlechtskrankheiten auch der ein oder andere Brauch ausgetauscht wurde.

Chor beim "Singen an der Ecke" an der Austurstræti Ecke Pósthússtræti in Reykjavìk. CC-BY: garybridgman.com

Und während es in Löbtau zu dieser Zeit Brauch war, dass sich Bauern und Hirten beim Austrieb der Kühe auf die Weide mit selbstgemachten Gedichten unterhielten, war es zu jener Zeit in Reykjavìk Tradition, dass sich die Nachbarschaft der ärmeren Viertel in den dunklen Tagen vor Weihnachten an den verschneiten Straßenecken trafen, um sich selbstgemachte Lieder vorzusingen. Abgesehen davon, dass dieser Brauch der Beginn so mancher Musikerkarriere war – Björk, Sigur Ros und Gus Gus hatten ihre ersten Auftritte beim sogenannten „singya á hornunum“, dem Singen an der Ecke – wurde dieser Brauch mit der Zeit auch in die Partnerstadt Löbtau getragen. Und so kommt es, dass sich in der Winterzeit Groß und Klein in Löbtau auch in diesem Jahr wieder an einem Brauch erfreuen, der vor vielen vielen Jahren im tausende Kilometer nördlich von Löbtau gelegenen Reykjavík entstand.

Explore posts in the same categories: 2011

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: