Raik´s Rumpelbude

Gestern abend um 20 Uhr Ortszeit verschlug es zwei Handvoll Leute auf der Flucht vor dem Orkantief „Xaver“ in ein Treppenhaus in Dresden Löbtau. Weil zwei von ihnen Instrumente dabei hatten, beschloss man kurzerhand, bis draußen das Wetter besser würde, sich die Zeit mit Musikmachen zu vertreiben:

Zuständigkeitsbereich Rumpeln: Martin; Kindergitarre und Gesang: Raik

Zuständigkeitsbereich Rumpeln: Martin; Kindergitarre und Gesang: Raik

 Zu Gehör kamen Lieder über den Weltuntergang, das Untergehen von Einzelpersonen sowie Sheriffs, die aber gleichzeitig auch Nazis sind. Nach einer halben Stunde hatte der Sturm draußen sein Pulver verschossen und die Leute konnten wieder nach Hause gehen, erleichtert, dass das Schlimmste nun vorüber war (das Konzert).

Explore posts in the same categories: 2013

One Comment - “Raik´s Rumpelbude”

  1. torsten Says:

    Leider ist niemand zu Schaden gekommen. Ich konnte dieses Mal auch keine Tassen kaputtwerfen, gab ja nur Plastebecher. Mmh… Nächstes Mal vielleicht wieder … War trotzdem schön.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: