Türeins – Fette Brote und Spiele

Verfasst Dezember 4, 2012 von loemuweika
Kategorien: 2012

Tags:

Auch wenn es das Bild auf den ersten Blick zu suggerieren scheint: der Künstler des ersten Türchens des Lömuweika 2012 wirkte weder verloren noch unterbelichtet. Im Gegenteil: durch seine enorm präsente Anwesenheit und eine bewegende Ausstrahlung wusste er das Publikum des Abends vom ersten Augenblick an (oder wenigstens vom zweiten)  bis zum letzten zu überzeugen.

Die Löbtauer sind im Kommen.

Das musikbegeisterte Publikum schaffte es zahlreich und pünktlich auf die Burgkstraße 39 – und das, obwohl die Veranstaltung unter dem Motto „No Navis“ stand.

Beim Klang der Gitarre steckte der erste Dresdener Untergrund-Spontan-Caterer leckere Fettbemmen und saure Gurken in die vor Begeisterung offen stehenden Münder der verdutzten Anwesenden und wie es heißt erzählen letztere ihren Enkeln noch heute ganz stolz von diesem beeindruckenden Abend.

Die Löbtauer sind im Kommen.

Verfasst November 29, 2012 von loemuweika
Kategorien: 2012

Tags:

Die Löbtauer sind im Kommen.

… zum Lömuweika wollen sie alle hin 🙂

12 in `12

Verfasst November 7, 2012 von loemuweika
Kategorien: 2012

Es gibt Leute, die denken, dass ein voller Lömuweika ein Zeichen für Qualität, Erfolg, Sexyness oder Gottgefälligkeit sei – sie könnten nicht falscher liegen.

Der Lömuweika könnte z.B. voll sein und alle Löbtauer und Löbtauerinnen werden Alkoholiker, weil sie drei Wochen lang jeden Abend an jedem Türchen Glühwein und Grog saufen müssen. Das ist nicht gut. Der Lömuweika könnte aber auch ganz leer sein und alle LöbtauerInnen ärgern sich, weil sie jeden Abend zu Hause in der Küche sitzen und ihren Grog ganz alleine saufen müssen. Im Dezember. In Löbtau. Auch schlecht.

Beim Thema „Qualität“ schaut Gerd Ricker lieber zwei Mal auf den Lömuweika.

Dann könnte der Lömuweika des Jahres 2012 aber auch genau 12 gefüllte Türchen haben und alle lachen, weil das ja ein lustiger Zufall ist. Das ist gut.

Und gerade heute am 07.11.2012 um 17:12 sind 12 Türchen des Lömuweika 2012 gefüllt. Ich habe jetzt eine halbe Stunde und 12 Sekunden gelacht.

Vielleicht können das noch schnell ein paar Löbtauer nachmachen. Denn bald werden sich nämlich noch mehr Leute in den Lömuweika einschreiben und dann wird der Kalender zwar voller, aber auch weniger zum Lachen. Das ist gut und schlecht gleichzeitig. Ambivalent, postmodern. – Hin wie her: wer noch mitmachen will beim Lömuweika 2012, der spute sich und trage sich noch schnell ein: http://loemuweika.wiki.zoho.com

LöMuWeiKa 2012 – Jetzt neu!

Verfasst Oktober 1, 2012 von loemuweika
Kategorien: 2012

Tags:

LöMuWeiKa ist immer, aber ab jetzt noch viel mehr. Die ersten Musizierenden haben sich nämlich schon im Wiki für den Löbtauer Musikalischen Weihnachtskalender des Jahres 2012 eingetragen. Dort kann sich einschreiben, wer an einem der Abende vom 01. bis zum 24. Dezember irgendwo in Dresden-Löbtau künstlerisch aktiv werden möchte. Wer vorher nochmal nachlesen will, was das mit dem LöMuWeiKa soll, der findet hier ein paar Hinweise.

Lömuweika-Bastelei im Jahr 1987

Historisches Basteln des LöMuWeiKa im Jahr 1987

Den Blog hier könnt ihr als Mitmachende übrigens auch nutzen, um etwas über Euch, Euren Auftritt, den Auftrittsort oder dergleichen zu schreiben. Login als: loemuweika – Passwort: musikalisch

Viel Spaß allen Beteiligten beim Basteln des LöMuWeiKa des Jahres 2012!

21. Türchen 2011

Verfasst Januar 3, 2012 von loemuweika
Kategorien: 2011

Ein kleiner Rückblick ins Weltcafe`zu den Feigen Blättern

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Bitte melde Dich!

Verfasst Januar 1, 2012 von loemuweika
Kategorien: Uncategorized

Für eine geplante kleine Fotoausstellung suchen wir Leute, die Bilder von den vergangenen drei Lömuweikas haben. Insbesondere suchen wir den Mathematiker mit der guten Kamera, der 2011 bei fast jedem Türchen war und als Muserich Judith Reimann küssen durfte. 😉 Sachdienliche Hinweise bitte an dieser Stelle, via Facebook oder an loemuweika@gmx.de.

 

14. Türchen: Judith Reimann und Alex Black

Verfasst Dezember 17, 2011 von loemuweika
Kategorien: 2011

Das 14. Türchen öffneten Judith Reimann und Alex Black im Café „Les Mademoiselles“.

14. Türchen Lömuweika 2011: Judith Reimann und Alex BlackDie Sängerin hatte zwar nichts anzuziehen und zu viel Zeit mit ihrem Freund Martin I. verbracht, aber Gitarrist Alex half ihr bei der Klamottenauswahl, und ausnüchtern konnte Judith in der Wartezeit bis zum Auftrittsbeginn. Das Konzert verschob sich nämlich deutlich nach hinten, weil die gleichzeitig anwesenden FirmenweihnachtsfeierteilnehmerInnen erst noch ihre Pralinen fertig dekorieren mussten (sie hatten einen Pralinen-Bastel-Kurs gebucht). Für sie gab es also nicht nur Naschereien zum Mitnehmen sowie lecker Essen und Trinken vom Café, sondern obendrein Beschallung von Judith&Alex. Die überraschten WeihnachtsfeiererererInnen tuschelten zwar nahezu unentwegt, klatschten aber artig 🙂 Der positive Nebeneffekt: Die Zuhörerzahl verdoppelte sich auf nahezu 30 Personen.

Zu Hören gab es Lustiges und Philosophisches, viele Eigenkompositionen und ein paar Cover – und zum krönenden Abschluss ein WEIHNACHTSLIED! Auch noch ein erzgebirgisches! Mehr Weihnachten geht nicht.

Danke für diesen schönen Abend! Möge der Weihnachtsmann dafür sorgen, dass Judith weiterhin vom Muserich geküsst wird, und möge ihr einer der beiden was anderes zum Anziehen schenken als gelbe Pullis, rosa Schlüpfer, rote Hüte und purpurne Röcke!

Foto-PS: